noah-buscher-x8zstuks2pm-unsplash-2

Unser Anspruch für die Zukunft

peter-beukema-oovefuiwbom-unsplash-2

Stockmeyer setzt auf Windkraft

Zum Beginn des neuen Jahres, am 01.01.2024, hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer einen wichtigen Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft unternommen. So hat das Unternehmen einen exklusiven Stromliefervertrag mit zwei lokalen Windradbetreibern aus dem Windpark Elve abgeschlossen. Dieser Vertrag markiert den Beginn einer zukunftsorientierten Ära für Stockmeyer, die auf den Prinzipien der Nachhaltigkeit und der CO2-neutralen Energieversorgung fußt.

Die Partnerschaft ermöglicht es Stockmeyer, direkt von zwei Windrädern in unmittelbarer Nähe zum Firmensitz Strom zu beziehen. Mit einer Produktionskapazität von maximal 2,6 Megawatt tragen diese Windräder wesentlich zur Deckung des täglichen Energiebedarfs von Stockmeyer bei. Dies entspricht 40 bis 50 Prozent des gesamten Netzstrombedarfs des Unternehmens.

Das Engagement für Windenergie ist Teil eines umfassenderen Plans von Stockmeyer zur Energietransformation. In Zusammenarbeit mit dem Energie-Ressourcen-Netzwerk (ERN) hat Stockmeyer eine Analyse der aktuellen Energiebedarfe und Energieströme durchgeführt. Basierend auf diesen Erkenntnissen werden Maßnahmen zur Reduktion des Energiebedarfs abgeleitet und in neue Energiekonzepte übergeleitet. Zusätzlich zu den Bemühungen im Bereich Windenergie erkundet Stockmeyer auch Potenziale im Bereich der Photovoltaik, Energiespeicherung, um seine Energieversorgung weiter zu diversifizieren und zu optimieren. Ziel ist es, eine CO2-neutrale Energieversorgung zu erreichen und damit einen bedeutenden Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit zu leisten.

Nachhaltigkeit

Was uns bewegt

Klimaneutral Wirtschaften

Die heristo aktiengesellschaft erfüllt an den deutschen Produktionsstandorten die Norm ISO 50001 für effizientes Energiemanagement. Seit 2023 ist heristo Teil der Initiative Science Based Targets. Unser Ziel ist die Entwicklung von wissenschafts­basierten CO₂-Reduktionszielen bis Ende 2024. Bis 2030 arbeiten die europäischen Standorte klimaneutral (Scope 1 und 2.)

weather
Verpackungen

Verpackungen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Produkte, da sie für Sicherheit und Haltbarkeit sorgen. Bei ihnen gilt: so viel wie nötig, so wenig wie möglich. Das Ziel der heristo aktiengesellschaft: Ab dem Jahr 2025 sind mindestens 50 % unserer Verpackungen recyclingfähig. Ab 2030 trifft diese Aussage auf alle Verpackungen zu, die die heristo-Spartenunternehmen produzieren.

box
Rohstoff­Verluste

Unser Planet hat begrenzte Ressourcen. Unser Ziel ist es, bei unserer Produktion so wenig Verluste wie möglich zu generieren. Dies gilt sowohl für Rohwaren als auch für fertig produzierte Lebensmittel, Verpackungen oder Betriebsmittel. Durch Analysen ermitteln wir die vermeidbaren Verluste und reduzieren diese dauerhaft.

bin
Haltungsformen

Egal ob bio, regional oder vegan – wir wollen für all unseren Kunden auch zukünftig eine breite Auswahl an Produkten bieten. Vor allem beim Tierwohl steigen unsere Ansprüche. Wir erweitern stetig unser Sortiment - hin zu mehr Regionalität, höheren Haltungsstufen und Alternativen für Flexitarier und Veganer.

cow
Gesunde Ernährung

Für Menschen und Tiere haben wir einiges zu bieten. Wir arbeiten daran, gesunde Produkte am Markt zu platzieren. Sei es durch die Reduktion von Salz, Zucker sowie Fett oder durch die Forcierung hin zu mehr Gemüse und alternativen Proteinen – wie Insekten als Hundefutter. Hier setzen wir auf unsere kreative Produkt­entwicklung.

heart
Biodiversität

Eine funktionierende Umwelt basiert auf vielfältigen Ökosystemen und einer hohen Artenvielfalt. Durch den Eingriff des Menschen verändern sich die Lebensbedingungen zahlreicher Tiere und Pflanzen. Unsere Ziele: Einkauf zertifizierter Rohstoffe, entwaldungsfreie Lieferketten sowie Aufforstungsprojekte.

bee
Attraktiver Arbeitgeber

Eine Gruppe – unzählige berufliche Perspektiven. Unsere Arbeitgebermarke heristogether macht uns attraktiv für Bewerber, bestehende Mitarbeiter und Kunden. Unser Ziel ist es, attraktive Arbeits­bedingungen zu schaffen und Mitarbeiter langfristig zu binden.

working
Lieferketten

Die heristo aktiengesellschaft verpflichtet sich zur Achtung von Menschenrechten durch die Umsetzung klar definierter Sorgfaltspflichten. Wir implementieren Lösungen zur Sicherung der Menschenrechte in Lieferketten – etwa durch Sozialaudits oder Nach­haltigkeits­bewertungen an unseren Standorten. Ab 2025 berichten wir öffentlich darüber.

truck
Kommunikation und Reporting

Wir verankern die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) in unserem unternehmerischen Handeln. Das heißt, dass wir ab dem Jahr 2026 die Auswirkungen von Nachhaltigkeitsaspekten öffentlich dokumentieren und in einem Bericht zusammenfassen.

speechbubbles
stockmeyer-brand-background

Wertschöpfung mit Ethik

Menschenrechts­erklärung

Als weltweit agierendes Unternehmen sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Wir setzen uns uneingeschränkt dafür ein, Menschenrechte entlang der Wertschöpfungskette zu wahren und zu achten. Das betrachten wir als elementaren Bestandteil integren Handelns und verantwortungsvoller Unternehmensführung. Unsere Menschenrechtsverantwortung verfolgen wir ganzheitlich: Sie umfasst nicht nur unsere eigenen Standorte, sondern auch unsere Lieferkette. Wir wollen etwaige Menschenrechtsverletzungen so früh wie möglich identifizieren und bewerten sowie verantwortungsvoll abstellen.

Stockmeyer.
Wursttradition seit 1913.

Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH
Stockmeyer-Straße 1
48336 Sassenberg-Füchtorf